Geschrieben am

Unser Imagefilm

unbenanntJeder hat schon mal von Werkstätten für behinderte Menschen gehört.
Aber wie stellen Sie sich eine solche eigentlich vor ?
Was meinen Sie, wie die Arbeit dort aussieht?

Der Film ist im Rahmen des Public Viewings in der DIM-Arena zur Fußball-Europameisterschaft 2016 entstanden. Mit freundlicher Unterstützung von Volker Wieprecht (Radio Eins)
präsentieren sich die Mediengestalter, die Tischler, die Maler, die Floristik und die Besen- und Bürstenmanufaktur der USE gGmbH. Zum Film:

USE-Imagefilm

Geschrieben am

Herstellung

Für die Herstellung des Pocket Brush braucht man viel Fingerspitzengefühl, einen Schlüsselrohling, Rosshaar und etwas Draht. Was zunächst einfach aussieht, braucht viel Geschick. Gerade Menschen mit einer Sehbehinderung verfügen über diese besondere Geschicklichkeit.

Geschrieben am

Filmausschnitt

„Warum arbeite ich in der Werkstatt für behinderte Menschen? Was macht mir Spaß? Was sagen meine Freunde dazu? Und wo liegen meine Perspektiven?“

Diese und weitere Fragen beantworten Beschäftigte der USE gGmbH. Befragt wurden sie in ihrer alltäglichen Arbeitssituation. Nicole Driebe vermittelt so ein lebendiges und authentisches Bild der Werkstatt für behinderte Menschen.
Entstanden ist dieser Film als inklusives Projekt mit inclusio medien. Beschäftigte der WfbM der USE gGmbH haben nicht nur vor sondern auch hinter der Kamera an dem Film mitgewirkt.

Weitere Statements finden Sie hier.