Veröffentlicht am

In der Burg erdacht, von der USE gemacht

Spiel mit!

„Was könnt ihr? Was können wir?“, unter diesem Motto haben Studierende der Kunsthochschule Halle gemeinsam mit der USE gGmbH ein Gestaltungs- und Umsetzungsprojekt durchgeführt.

Eine Kollektion von Spielprodukten, entstanden in einem Kooperationsprojekt der Studienrichtung Spiel- und Lerndesign der Burg Gebichenstein Kunsthochschule Halle und den Werkstätten der Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH in Berlin, ist das Ergebnis.

Mit dem Fokus auf Machbarkeit innerhalb dieser Werkstätten ist das Spielprodukt mein.VIERTEL von einer Designstudentin entworfen und von den Schachtelmachern der USE gGmbH im Team von Menschen mit und ohne Behinderung hergestellt worden.

www.burg-halle.de

Veröffentlicht am

Blogger Event

Zu Besuch: „klön un kieken“

Frei nach dem Motto „klön und kieken – Zwischen Spree und Späti“ erkundeten im Februar 2018 fünf Bloggerinnen die Hauptstadt. Natürlich durfte auch ein Besuch bei Die Imaginäre Manufaktur dabei nicht fehlen. Bei einem Rundgang durch unser Haus wurde den Damen alles über die Ideenfindung und Herstellung der Produkte, aber auch über den sozialen Charakter Union Sozialer Einrichtungen gGmbH, zu der DIM gehört, erläutert. In der Töpferei und bei den Schachtelmachern beantworteten Mitarbeiter alle Fragen, die während der Besichtigung aufkamen. Die Berliner Bürsten- und Flechtmanufaktur demonstrierte wie sie ihre Produkte fertigen. Welche Auswahl an Produkten die DIM zu bieten hat, bestaunten die fünf Bloggerinnen am Ende des Besuches im DIM-Ladencafé (LINK). Dort kamen sie auch in den Genuss des köstlichen Kuchens und des aromatischen, fair produzierten Kaffees.

Wie die Damen den Besuch erlebt haben, lässt sich auf ihren Blogs Bananenschneckrl bloggt, Persus testet, Das Leben ist Schön, Pidufo‘s Welt und Misses kleine Welt nachlesen.

Veröffentlicht am

Ausgezeichnetes Produkt

Upcycling vom Feinsten!

Das Produkt des Monats November ist nicht einfach nur ein herkömmliches Schreibheft. Dieses Schmuckstück wurde im Rahmen der diesjährigen BDBI-Jahrestagung (Bund Deutscher Buchbinder e.V.) in der Kategorie „beste Umsetzung eines Festeinbandes in Kleinauflage“ mit dem Hardcover Award in Bronze prämiert und erhielt somit den Ritterschlag in der Buchbinderszene. Das Upcycling-Produkt besteht aus einer Hardcover Mappe in edler Rohleinenoptik und einem Schreibheft, wofür ausschließlich Restepapiere verwendet wurden. Zusätzlich verfügt die Mappe über eine Tasche für Visitenkarten, Memos und Co. und einen Stifthalter für das schnelle Mitschreiben. Eine modische Metallklammer, extra dafür beim Metallbau der Union Sozialer Einrichtungen (USE) gGmbH hergestellt, sorgt für den nötigen Zusammenhalt der geschriebenen Werke.

Zur Zeit ist der Kalender leider vergriffen!